03.09.2012

Reisebericht New York

In der Tat ist es eigentlich keine leichte Aufgabe EINEN perfekten Tag in NYC zu beschreiben, denn man kann natuerlich jeden Tag in NYC perfekt gestalten. Und zwar von Viertel zu Viertel:-).

Hier also ein Beispiel von mir fĂĽr einen perfekten Tag in New York:

Der Tag beginnt mit einem FrĂĽhstĂĽck bei “Delicatessen”(54 Prince Street). Hier empfehle ich besonders das Ruehrei mit Lachs :-)
Weiter geht’s zum bummeln und shoppen nach Soho durch folgende Straßen: Prince Str., Spring Str., Mott Str., Elisabeth Str.,Broadway, Greene Str., Mercer Str., West Broadway.
Zum Mittagessen würde ich im „Epistrophy“ (200 Mott Street) einkehren. Ich liebe den Laden, da kann man ganz tolle und leichte italienische Gerichte essen. Und das Cafe/Restaurant an sich ist einfach schön, cool, jung und hat ein schönes Ambiente. Nicht schick, eher casual.
Von da aus geht es zu FuĂź auf die Bleecker Street. Hier findet man ebenfalls tolle Geschäfte. Zwischendurch kann man hier aber auch einen Kaffee und Kuchen im “Cafe Angelique” einnehmen. Auch die berĂĽhmte “Magnolia Bakery” befindet sich auf der Bleecker.
Von da aus kann im „Meatpacking District“ (4 Street und 9 Avenue) die Highline laufen und sich in “Chelsea Market” auf die Suche nach toller Kunst machen (alle Galerien von 21st Street bis zur 27Street, zwischen 9 und 11 Avenue).

Zum Abendessen empfehle ich das asiatische Restaurant Buddakan (75 (9 th nAvenue).Ein tolles Ding. :-)
Danach geht es dann ins “Standard Hotel” (848 Washington Street), ins “Le Bain” (kann man auch als Club besuchen, wenn man länger bleibt:-)) oder ins “The Boom Boom Room”(Reservierung nötig).
Das alles wĂĽrde einen ganzen perfekten Tag in Anspruch nehmen. NY hat einfach zu viel zu bieten!! :-)